• Hallo Freunde der Fotografie,


    ich habe mir heute eine Fotobox gekauft.

    Das Ding ist eine auseinander klappbare Plastikschachtel 30 cm3 mit einer weißen und schwarzen Hintergrundeinlage. Vorne oben ist eine LED-Reihe mit einem USB Anschluß.


    Die LEDs machen schönes diffuses Licht (das also keine harten Schlagschtten wirft)

    DSC05609.JPG


    Um MoBa-Artikel zu fotografieren ist das ne feine Sache. Ich hab mal ein bisschen rumgespielt damit.

    Alle Aufnahmen sind Langzeit mit Stitiv.

    Bei den folgenden Lokbildern habe ich aber von vorne noch eine zusätzliche LED-Lampe reingehalten, ansonsten wären die Fahrwerksbereiche zu dunkel geworden wegen des Lichts nur von oben.


    DSC05627.JPG DSC05626.JPG DSC05625.JPG DSC05613.JPG


    Durch die Hintergrundeinlage huschen keine ungewollten Teile mehr durchs Bild.

    Auch hab ich das Gleiche nochmal mit dem weißen Hintergraund gemacht, schwarz gefällt mit aber besser weil der s/w Kontast nicht so extrem ist wie z.b. bei der schwarzen Lok.

    DSC05621s.jpg


    Jetzt macht das Fotografieren von Modellen und Basteleien noch mehr Spass.


    Gruß

    Bernd.

    SaMoBa - Steuerung anologer ModellBahnen mit einem PC ---> Homepage und Tagebuch

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Bernd ()

  • Hallo zusamen,


    beim Chinamann in der Bucht kostet sie teilweise nicht mal ein viertel.


    Eine wird mit Druckknöpfen zusammengehalten, was ich als besser als die Magnetlösung empfinde. Bin auch dran, ob ich mir eine anlache, weil ich ein paar Sachen in die Bucht stellen will.

    Grüssle aus dem Schwabenländle


    barNi (Bernhard)

  • N bisschen PVC Rohr, Nylonstoff und handwerkliches Geschick.... :undwech

    Mit freundlichen Grüssen aus der Sonne, Claus drunk


    [align=center]Früher war mehr Lametta!


    Man muß Gedanken bis zu dem Punkt multiplizieren, wo es nicht genug Polizisten gibt, die sie kontrollieren können.
    Stanislaw Jerzy Lec

  • N bisschen PVC Rohr, Nylonstoff und handwerkliches Geschick....

    Hast ja recht, dann fehlt aber noch eine vernünftige Ausleuchtung mittels LED-Leuchtstreifen / Halogenlampen, Stromversorgung und und und.

    Dann das Ganze stabil in einer Kiste aufbauen, Bastelspaß hoch dreidevil


    Grüße Michael Peters

    Wenn Nylonstoff involviert ist, bitte keine Halogenlampen verwenden. Erst müffelt's, dann qualmt's, dann hofft man, dass man Arroganz versichert ist.


    Eine sehr luxuriöse Selbstbauvariante (Achtung: Anglizismen). Die beschriebenen Klemmleuchten mit Schweineschwänzchenlampen verwende ich schon seit Jahren für solche Unterfangen. Auf eden Fall sollte man als Tageslicht gewertete Lampen verwenden, und falls ein CRI Wert auf der Packung ist, den höchsten nehmen (>90 sollte er sein). Dann RAW Photos schiessen, wenn möglich.


    Findet man gerade seine Nähmaschine nicht, reichen ein paar Klammern aus, den Stoff am Rohr zu befestigen.

    Mit freundlichen Grüssen aus der Sonne, Claus drunk


    [align=center]Früher war mehr Lametta!


    Man muß Gedanken bis zu dem Punkt multiplizieren, wo es nicht genug Polizisten gibt, die sie kontrollieren können.
    Stanislaw Jerzy Lec

  • klar kann man sowas selber bauen, hatte ich aber keine Lust zu (wäre noch ne zusätzliche Baustelle gewesen), aber der eigentliche Grund für meinen Kauf war:


    Das Teil lässt sich schön klein schmal zusammenklappen (mit der LED-Leiste drin) und in eine Tasche stecken, und schon kann man alles schön verstauen. Sonst würde das ganze Geraffel mit den Lampen mir zu viel Platz rauben ;)


    Gruß

    Bernd.

    Dateien

    • DSC05685s.jpg

      (472,76 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05686s.jpg

      (171,93 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    SaMoBa - Steuerung anologer ModellBahnen mit einem PC ---> Homepage und Tagebuch

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bernd ()

  • Jo. Neckisch ist das schon.

    Mit freundlichen Grüssen aus der Sonne, Claus drunk


    [align=center]Früher war mehr Lametta!


    Man muß Gedanken bis zu dem Punkt multiplizieren, wo es nicht genug Polizisten gibt, die sie kontrollieren können.
    Stanislaw Jerzy Lec