Viel Betrieb im Keller

  • Hallo in die Runde



    Mein Freund erzählte mir von diesem Forum und bat mich, mal reinzuschauen. Nun bin ich seinem Wunsch nachgekommen und möchte mich kurz vorstellen.



    Mein Name ist Jürgen, wohne im schönen Oberschwaben, baue und betreibe da in meinen Kellerräumen eine Modellbahn. Seit nun mehr 45 Jahren entsteht sie hier und wurde über die Jahre immer grösser - fast zu gross. Die Anfänge stammen von meinem Opa und von ihm wurde ich auch mit dem Pazillus angesteckt. Seit es die Spur "N" gibt, baute er immer wieder mal was zusammen, bis wir dann im eigenen Haus richtig Platz hatten. Das war auch dann der Anfang von der jetztigen Anlage.


    Daten der Anlage:


    Sie befindet sich in 3 Räumen, die miteinander verbunden sind ( Durchbrüche ).
    Es gibt 4 Bahnhöfe und ein Bahnbetriebswerk.
    Der Fahrstrom auf den zwei deutschen Hauptstrecken werden Analog betrieben und auf der schweizer Strecke ist seit diesem Jahr der Digitalbetrieb eingezogen.
    Neun Trafos mit 45 VA sind für den Analogen Teil (Fahrstrom) und ein Trafo mit verschiedenen Spannungsausgängen aus einer Telefonanlage, deckt den ganzen Licht und Weichenstrombedarf ab.
    So gibt es 3 Hauptstrecken, die zweigleisig angelegt sind und 4, eingleisige Nebenstrecken. Eine Zahnradbahn und eine U-Bahnlinie die im Hauptbahnhof endet.
    Cirka 950,00 Meter Gleise sind verlegt, Arnold, ROCO, Minitrix.
    143 Weichen und DKW´s sowie 46 Blockabschnitte für die verschiedenen Strecken.



    Nun das wars mal für den Anfang und bevor ich hier weiterlaber, häng ich ein paar Fotos mit an diesen Einstieg, damit ihr seht wovon ich rede.



    Gruß Jürgen

  • Hallo Dieter,


    Ja, ich hab mir schon Gedanken gemacht, was ich zum Start zeigen kann. Wenns dir gefällt Dieter, dann ist es gut. Übrigends, da es den ganzen Nachmittag Regnet wie die S..u, hab ich mich in den Keller verdrückt und startete mal auf den Schweizer Teil die Züge, einfach der Hammer, seit das Digital auf diesem Bereich eingerichtet ist. Da fallen die anderen Strecken dagegen ab, wollte es nicht wahr haben, aber es ist so. Gebaut hab ich daher nichts.


    Hallo Michael


    Hier hab ich den Plan, Stand November 2015. Die weissen Flecken, die auf dem Plan zu sehen sind bedeuten, dass ich dort zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, wie ich die Landschaft machen kann. Das hat sich aber in der zwischenzeit schon geändert.


    Gruß Jürgen

  • @ Guten Abend Mario


    Personen und Güterwagen sind es momentan 472 Stück. Loks sind´s auch ne ganze Menge, aber alles ist in einer Datenbank erfasst. Loks von Arnold, Fleischmann, Minitrix, Roco, Piko, Fulgurex, Kato, Kuehn, Hag, Hobbytrain usw. sind unterwegs.


    Nur so beiläufig, - es gibt eine Alarmanlage und einen unsichtbaren Schutz!!!


    @ Guten Abend Michael


    Zwei Hauptstrecken gehen durch alle Räume, eine zweigleisige Strecke nur durch zwei Räume. Sie sind aber alle durch Blockabschnitte gesichert, sie steuern sich selber und daher kann ich die Züge verfolgen wie ich will. Klar ist das mit Laufen verbunden, aber so bleib ich auch in Bewegung. Die Züge legen dadurch auch schöne lange Strecken zurück und das hat schon was.


    LG Jürgen

  • Was die Laufzeiten von Jürgens Zügen anbelangt,hm, das kann ich nur bestätigen! 1 Runde braucht ne halbe Stunde!!


    Das kann ganz schön lange sein, wenn man dann zufällig ein dringendes Bedürfnis verspüren sollte, aber doch den Zug wieder erst zu sehen bekommen will!


    ::inselclaus::



    OldmaN

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von OldmaN ()

  • Guten Morgen in die Runde....


    Vorhin hab ich meine neueste Lok ne Runde drehen lassen. Sie fährt noch Analog auf der zweigleisigen, elektrifizierten Strecke, die durch alle Räume verläuft. Es ist die BR180 von Kuehn, ein tolles Teil. Da sie sehr gut übersetzt ist, musste ich keine Anpassung für die Geschwindkeit machen, so läuft sie im Blockbetrieb mit den anderen Zügen mit. Ein weiteres Bild mit Blick über die Bergkette.


    Dann mal einen schönen Sonntag an alle.


    Jürgen

  • Hallo Mario


    Bin am überlegen, ob ich mir eine Version der CD noch besorge, da sie zum Teil schöne Farbkombinationen haben. Man sollte ja fahren dürfen, was einem gefällt?! Hoffe nur, dass Kuehn noch weitere Loks bringt. Denn wie du sagst, da können sich andere eine Scheibe abschneiden, wie das Ding läuft und vor allem aussieht.


    LG Jürgen

  • Hallo Jürgen,



    geplant waren noch die Taucherbrillen. Aber die sind soviel wie ich weiß noch storniert. Er will wahrscheinlich erst mal abwarten wie die von MTB werden. Preislich sind die auf einem Level mit Kühn. Habe ja auch schon eine vorbestellt. Man wird sehen wie die werden. Sonst denke ich, wird der Meister Kühn bestimmt noch andere super Ideen haben.



    LG Mario fun2

  • He, nu mal ganz langsam mit die jungen Pferde!


    Hallo Bernd,


    1. Du hast ne Mail!!


    2. Nun sei aber mal so gut und lass bitte die Kirche im Dorf! Warum denn alles in die Tonne kloppen wollen, nur weil andere Modellbahner eben anders gebaute Anlagen haben? Es ist DEINE Anlage! Und die muß in allererster Linie Dir selbst gefallen!!! Und was den einen Raum anbelangt: mein Büro ist gerade mal 10,7 m² groß. Die Anlage selbst hat die Maße 276 x 276 x 195 x 100 und das in U-Form Das ergibt gerade mal knappe 6 m² oben und knapp 5 m² unten (Wendel und Sbf). Merke: Nicht die Größe ist entscheidend, sondern was man aus dem zur Verfügung stehenden Platz macht!


    Psychologische Aufbauarbeit beendet!



    Gruß ans schwäbissche Meer


    OldmaN

  • Hallo in die Runde


    Da das Wochende ja nicht so toll vom Wetter her war, hab ich auf dem alten Teil der Anlage, etwas Pflege betrieben. Auf dem Teil, der ein wenig an die Schwarzwaldbahn erinnern soll, habe ich das Grün der Wiesen, einge Bäume und die kleine Streuobstwiese etwas aufgefrischt. Fertig ist es noch nicht ganz, aber Morgen soll ja das Wetter auch nicht viel besser sein - . So hab ich die, über meinen Freund besorgten Zurüstteile von Microwelten, wie zum Beispiel die Strassenbegrenzungen eingepasst und ein paar Schilder der Streckenbezeichung mit angebracht. Die kleinen Dinge bringe unwahrscheinlich viel, dass es mit der Zeit richtig schön rüberkommt. Im Geländebau bin ich zwar nicht der grosse Künstler, aber für meine Bedürfnisse ist es glaub ich ganz gut geworden.


    Gruß Jürgen51. Bauer mit Strohballen.JPG58. Einfahrt Kehrtunnel unten.JPG47. Kehrschelife 1.JPG53. Streuobstwiese 1.JPG59. Kehrtunnel unten.JPG

  • Hallo Jürgen,


    im Geländebau bin ich auch kein Genie. Aber bei Dir sieht das schon mal ganz gut aus. Würde Dir gerne einen Waggon für Äpfel zum Befüllen zustellen.


    Ansonsten mache weiter so. Wenns heute regnet, mache ich auch an meiner MOBA weiter.




    LG Mario :sabera