• ich möchte kein "Spielverderber" sein, aber wie bekommt ihr eventuell rein gefallene Schotterstücken oder ähnliches wieder aus der eingebauten Buchsenleiste?

    Hallo Ralf,


    normalerweise steckt das Signal in der Buchse. Bei Schottern etc. steckt man einen Dummy in die Buchse, also alles kein Problem.

    Und je nach Buchsentyp sind die unten offen, so daß man mit einem feinen Draht hineingefallenen Dreck durchstoßen kann.


    Grüße Michael Peters


    (der diese Konstruktionsweise schon seit Jahren einsetzt)

  • Hallo Michael,


    hab bisher die Buchsenleisten mit dem Rastermaß von 2,0 mm benutzt, hab jetzt aber festgestellt das die Buchsenleiste mit RM 2,54 deutlich günstiger bei Reichelt angeboten werden. Welches Rastermaß wäre dein Favorit??


    LG Erhard


    PS: Werde die finale Konstruktion wohl so machen, dass beide Varianten (Buchse oder Stecker am Signal) möglich sind!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von etsaffm ()

  • Hallo Erhard,


    ich habe damals meine selbstgbauten Lampen mit den Stift- /Buchsenleisten mit RM 2,54 versehen. Ist auch gängiger als RM 2,0 und die Drähtchen sind auch einfacher anzulöten.

    Aber Bernd könnte sich ja auch mal dazu äußern, er hat ja diese Technik für seine beleuchteten Autos verwendet.


    Grüße Michael Peters

  • Ich verbaue für meine Steckautos auch RM 2.5 mm, das ist auch Standard für die Steckboards.

    Ich baue Buchsen in die Straße und die Stecker/Stifte unter die Autos...

    schaust du hier


    Beim Streuen und Anmalen/Pudern der Straßen und des Geländes stecken Dummies in den Buchsen. Ich habe zum Testen der Verdrahtungen zum Decoder auch Dummies mit LEDs drauf, ist sehr praktisch und ideal zum Testen.


    Bernd.

  • Hallöle,


    Auf Grund meiner Montageerfahrungen beim Blocksignal hab ich das Vorsignal optimiert. Der Mast ist jetzt oben offen und man kann die Kabel von oben einführen. Mit der Verklebung des Signalschirms wird dieses Loch dann verschlossen. Weiterhin sind Vorsignaltafel und Schaltkasten keine Einzelteile mehr sondern direkt mit den Mast verbunden und unten ist ein Sockel in den ein 2x2 Buchsenstecker (Rastermaß 2,54 mm) oder alternativ eine 2x2 Buchsenleiste eingeklebt werden kann. Die Bodenplatte ist jetzt 11x11 mm und der runde Anschluss hat d = 9 mm. Nachteil der Lösung mit dem 2x2 Buchsenstecker/leiste ist wohl, das nur Vo0 und Vo1 dargestellt werden können, will man auch Vo2 darstellen, müsste wohl eine 2x3 Verbindung benutzte werden, die halt wieder deutlich größer baut. oder haben die Elektronikspezialisten eine bessere Lösung?



    18012_LVS_V2.jpg


    LG Erhard

  • Hallo Erhard,


    wenn RM2,54 so voluminös ist, es gibt die auch in RM1,27. Dann muß der Anwender aber ein ruhiges Händchen beim Litzen-/Drahtanlöten haben.


    Grüße Michael Peters

    RM1,27 zu löten, mit Lupenlampe oder Kopflupe kein Problem.... natürlich mit einer entsprechend dünnen Lötspitze, mit einem 3mm Hobel geht das nicht =O


    das Teilchen ist richtig gut geworden, Erhard.


    Gruß

    Bernd.

  • Hallo ihr lieben Elektronenbändiger,


    das Rastermaß 2,56 ist schon ok. Mein Problem ist der Anschluss der LED's. Falls nur Vo0 und Vo1 gezeigt werden soll ist die Verkabelung ja recht einfach. 1 x plus und je einmal Minus für die zwei grünen bzw. orangen LED's. Wenn man aber auch Vo2 zeigen möchte, müssen wohl noch zusätzlich 4 Sperrdioden in den Sockel eingebaut werden oder haben die Elektrodomteure ein gute Idee??


    LG Erhard

  • Hallo Michael,


    da ich drei Signalbilder darstellen wollte, dachte ich, ich könnte mit vier Anschlüssen auskommen. Hab mir nach deinem Hinweis noch einmal die Beschreibung des DR4018 angesehen und danach werden für Vo0,Vo1 und Vo2 fünf Anschlüsse benötigt(siehe Anhang) . Werde den Fuß vom Vorsignal auf eine 3x2 Buchsenleiste/stecker umstellen. Dann kann man wahlweise Vo0, Vo1 oder Vo0, Vo1 und Vo2 darstellen.


    Danke für deine Hilfe!


    LG Erhard

  • Hallöchen ihr lieben Spaßbahner,


    mal wieder etwas Produktives, hab den Prototypen vom Lichtvorsignal fertig und auch direkt in meiner neuen supergeilen Fotobox fotografiert!!


    Signal ist jetzt lackiert, gealtert und die LED's sind installiert, als nächstes wird die Buchsenleiste angeschlossen und es folgt der Funktionstest mit der DR4018.


    18012_LichtVorsignal_Photo1.jpg




    18012_LichtVorsignal_Photo2.jpg


    Noch einen schönen Abend!

  • Nachdem das Vorsignal jetzt soweit abgeschlossen ist, Bilder vom Einbau incl. des Beleuchtungstest folgen, hab ich mir das Blocksignal noch mal vorgenommen und ein wie ich glaube wichtiges Teil ergänzt. Es ist jetzt das Ersatzsignal mit dargestellt!


    Werde jetzt den Prototypen drucken und nächste Woche das fertig lackierte Blocksignal zeigen!


    18036_BS.jpg



    LG Erhard

  • Da ja die meisten Vorsignale auf unseren Anlagen zu nah am Haupt- bzw. Blocksignal stehen, hab ich mal den Schirm vom Vorsignal um das Zusatzlicht für verkürzten Vorsignalabstand ergänzt. Dieses Licht kann auch mit einer 0402 LED beleuchtet werden und bei entsprechender Fingerfertigkeit beim Löten sollte das gut machbar sein.


    18045_LichtVorsignal_ZL.jpg


    18045_LVS_Schirm.jpg


    Jetzt eine Frage an die Lokführer und Signalkenner: Leuchtet dieses Zusatzlicht immer oder nur wenn Vo0 (Halt erwarten) bzw. Vo2 (Langsamfahrt erwarten) gezeigt wird, ist also aus bei Vo1 (Fahrt erwarten).


    LG


    Erhard